4G 1036

gegessen

Risotto mit gebratenem Fisch (Steinbeisser)

getrunken

Bier in der Wochenendeinläutbierkneipe, bei den Temperaturen innen.

Vigonier – der Korken interessanterweise aus Zuckerrohr

gesehen

Enola Holmes – hat mir sehr gut gefallen. Die Hauptdarstellerin war übrigens Elfi in der Serie Stranger Things.

Die Typen aus der Wohnung über mir räumen aus, ich schätze, da zieht jemand neues ein.

gelesen

Nix, ich war dann einfach nur müde. Freu mich sehr auf das Wochenende – ausschlafen und nicht viel machen. Das schlechte Wetter ist ja perfekt dafür.

4G 1035

gegessen

Wenn ich Besuch habe, bleiben immer Semmeln und Weissbrot übrig. Das friere ich ein und dann gibt es irgendwann Semmelknödel. Heute ist irgendwann – Semmelknödel mit Champignon Sahne Sauce

getrunken

Wermut mit Zitronenlimo.

gesehen

Die anderen 3 Folgen „Das letzte Wort“ – zum Schluss hin fand ich es nicht mehr so doll.

gespült

Pünktlich zum Wochenende hin ist die Spülmaschine kaputt gegangen. Geht aber auch so.

4G 1034

gegessen

Reste aus dem Tiefkühler: ein Haps Coq au Vin, ein Haps Gulasch mit einem Kloss.

getrunken

Bier in der Mittederwochebierkneipe. Die haben jetzt alte Kabeltrommeln als Tische

gesehen

3 Folgen „Das letzte Wort“, morgen schau ich die anderen 3.

gelesen

Lolita weiter, das hatte ich für den Urlaub unterbrochen.

4G 1033

gegessen

Pasta mit italienischem Pesto.

getrunken

Alkoholfreies Radler.

gesehen

Einen Teil meiner Kollegen, allerdings mit Maske. War mal wieder für einen Tag im Büro. Die nächsten 3 Tage dann wieder zu Hause.

gelesen

Brodkey fertig.

4G 1032

gegessen

Den Rest mitgebrachte Würste und Kottelets gegrillt. Aus den mitgebrachten Tomaten Tomatensalat gemacht.

getrunken

Rest Primitivo di Manduria rosata.

gesehen

Nix, weil der Subwoofer kaputt gegangen ist. Der hat den ganzen Tag „gewoofert“ – ich dachte schon „was läuft da über mir“. Nix offensichtlich, das Teil ist einfach im Arsch. Muss ich wohl einen neuen besorgen.

gelesen

Brodkey weiter.

4G 1031

gegessen

Letzte Teilchen in Italien, habe ich die grössten ausgesucht

In Como auf der Piazza die letzte Pasta, habe ich gleich 2 bestellt

Arrosticini, aus den Abruzzen mitgebracht

getrunken

Primitivo di Manduria – kein Foto, Ihr wisst, wie Wein aussieht

gesehen

Como, Comer See, Comer Dom (da hängen an der Seite Teppiche von den Decken)

gefahren

Nach Como, dann leider nach Hause 😪

4G 1030

gegessen

Cappelletti (Foto sieht nicht doll aus, war aber lecker) in einer Salumeria, die neben Salami/Schinken auch Pasta hatten und selber machen

getrunken

Frühstückskäffchen und Rosé vor dem Bus

Ein Glas Lambrusco vor der Burg

Eine Flasche Lambrusco in dem Lokal

gesehen

Nochmal das Meer, dann Autobahn.

gefahren

Aus den Abruzzen über die Marken (Marche) nach Emiglia Romagna nach Fontanellato zum letzten Stellplatz für die letzte Nacht in Italien.

4G 1029

gegessen

Cornetto mit Marmelade

Pizza, man beachte die Größe, habe extra das Besteck dazu gelegt.

getrunken

Rosé Frizzante aus der Cantina di Marco

gesehen

In Sambuceto gibt es eine Likörfabrik, die aber auch Gin importieren und – wie ich heute erfahren habe – auch selber produzieren (ist erst ab nächstem Montag im Handel). Sie verkaufen nicht an privat, aber der nette Mann hat ihn mir dann doch verkauft. Verkostungsnotiz gibt’s keine, das mache ich zu Hause

Dann wollte ich mal sehen, wie Nudeln gemacht werden und bin nach Penne. Gab’s aber keine. Ist aber die Gegend, wo ich nächsten Mai vielleicht in ein Ferienhaus fahre, das habe ich mir gleichmal von aussen angesehen

Auf dem Weg nach Penne die Abruzzen gesehen, also die Berge Übermorgen ist mein Urlaub vorbei, also nochmal Strand. Leer, leer, Wasser warm, warm, viel Wellen – sehr schön

gefahren

Sambuceto

Penne

Silvi

Giulianova (gleicher Stellplatz wie gestern)

4G 1028

gegessen

In einer Bar Fleischspiesschen

Bei dem Stellplatz (ich war der einzige Gast, tut mir echt leid für den Wirt) Vorspeisenteller Misto. Pasta mit Ragout und Fleischbällchen

getrunken

Montepulciano Abruzzo – ohne Etikett (wahrscheinlich vom Schwager)

gesehen

In dem Bergdorf (Straßen mit übelsten Verwerfungen) hübsche Berghäuser. Vertrauen in die Dächer haben sie nicht, überall lagen Steine drauf

gefahren

6:45, es regnet, das erste Mal in diesem Urlaub. Aber ich wache nicht davon auf, sondern von Stimmen. Es ist so eine Arbeiterbrigade, die den Wald in Ordnung bringen. Also raffe ich mein Zeug zusammen und bin in 5 Minuten verschwunden.

Pietracatella

Giulianova, hier schlafe ich heute.

4G 1027

gegessen

Viele Teilchen beim Frühstück im Hotel

Zwei verschiedene Schinken, Peccorino, Mozzarella, Brot

getrunken

Primitivo di Manduria – sehr amabile, dann Aglianico di Vultura. Direkt am See

gesehen

Cantina di Barile

Aglianico sfuso gekauft, außerdem 2 Flaschen (Barrique).

Um den einen See herum gelaufen. Am Rande des anderen Sees wachsen Bäume, deren Wurzeln aus der Erde ragen, sieht witzig aus

Am anderen Ende des Sees ein Stück in den Wald und da ein schönes Plätzchen gefunden und mein Lager aufgeschlagen

Nur noch essen, trinken, lesen

gefahren

Barile.

Um den Vulkan Volture herum.

Laghi Monticchio