4G 1301

gegessen

Rest Krautpfanne

getrunken

Radler, Arneis

gesehen

Die zwei letzten Folgen „Bad Banks“. Mal sehen, ob sie eine dritte Staffel machen.

gehört

Beim Face2face mit meinem neuen Chef, dass das Home-Office wohl mindestens bis Ende Juli geht. OK, bei der Hitze arbeite ich eh lieber zu Hause.

4G 1300

gegessen

Krautpfanne und Kartoffelpüree.

getrunken

Cola, Radler, ein Glas Arneis – hach ja, ins Piemont möchte ich auch mal wieder.

gesehen

Bad Banks weiter.

gespannt

ein Sonnensegel und den Liegestuhl vor geholt. Freue mich jetzt schon auf die Pausen morgen ⛱️

4G 1299

gegessen

Spaghetti cacio e pepe.

getrunken

Cola.

gesehen

Bad Banks. Fussball.

gesessen

In Frühstücks- und Mittagspause in der Sonne, das war schön, fast wie Urlaub.

4G 1298

gegessen

Gazpacho, immer gut, wenn es heiss ist.

getrunken

Ein Restglas Grauburgunder von Hartmann, ich denke bei dem Weingut bestelle ich noch mal.

gesehen

Bad Banks.

gepflanzt

Noch einen weiteren Lavendel, zwei von den letztens gepflanzten hatten irgendwie keinen Bock.

4G 1297

gegessen

Brötchen und Käse aus der Box im Bus.

St. Gallener Bratwurst

getrunken

Bier in St. Gallen. Nicht schlecht, für mich zu wenig Kohlensäure.

gefunden

Endlich: den Cache in Appenzell

Etwas tricky, aber echt liebevoll gemacht: Cache #4 in St. Gallen

gesehen

Wassertisch in Appenzell: so ein Tisch, der am Fluss steht und ab und zu hochgeht und Wasser spritzt

4G 1296

gegessen

Zur Grand Tour of Switzerland gehören nicht nur Caches. Man kann auch eine Picknickbox kaufen und dann in ausgewählten Geschäften die Füllung dazu kaufen. Bei so was bin ich dabei – heute Box und erste Füllung gekauft (im Toggenburg) und dann an der Sitter (das ist ein Fluss, der durch Appenzell fliesst) gegessen

getrunken

Auch an der Sitter (so ein Abend zieht sich): Wein (Rueda), Bier. Vorher schon in Appenzell Bier

gefahren

Durchs Toggenburger und Appenzeller Land. Zum Schluss auch einen Platz am Fluss gefunden, wo ich nachher schlafe.

gefunden

habe ich nicht Cache #15 😪. Irgendwas stimmt nicht, ich fahre da morgen nochmal hin. Dafür ein „Baumtier“

4G 1295

gegessen

Schweinerack aus dem Pizzaofen, Kartoffeln, Salat, Aubergine.

Eis mit Erdbeeren 😋

getrunken

Oeil de Perdrix. Bier.

gefahren

Zu Schwägerin, Schwager, Nichten.

gespielt

wurde Fussball

4G 1294

gegessen

Tortellini mit dem Rest Suppe als Sauce.

getrunken

Alkoholfreies Radler.

gefahren

zum Zahnarzt zwecks Dentalhygiene und Check. Ersteres fand statt, letzteres nicht, weil er dann auf einmal nicht da war – Notfall wurde mir gesagt. Schön, dann halt in einem halben Jahr.

gelesen

T.C.Boyle im Wartezimmer beim Zahnarzt. Kurzgeschichten – Tod durch Ertrinken. Manche waren OK, manche sehr zäh. Eigentlich wie immer bei ihm. Einige Bücher mag ich, durch einige habe ich mich eher gequält.

4G 1293

gegessen

Spargelsuppe. Ein bisschen habe ich mich mit der Menge der Flüssigkeit vertan, jedenfalls habe ich noch viel übrig. Das steht jetzt im Kühlschrank und morgen verwende ich die als Sauce.

getrunken

Richtiges Bier, alkoholfreies Radler.

gesehen

2. Staffel „Bad Banks“ angefangen

geschrieben

Mail an Vermieter und Liegenschaftsverwaltung aufgesetzt, damit sich da endlich Mal jemand um die riesenlange Hecke kümmert, die vor Jahren gepflanzt wurde und nun vor sich hinwächst, sehr wächst, schon ganz doll hoch ist. Die zwei schieben das immer zwischen sich hin und her und ich fürchte, ich falle dazwischen. Also zwischen die Riesenhecke, die keiner schneiden will.

4G 1292

gegessen

Es waren keine Reste mehr da, also gab’s Salat. Griechisch – weil mit Olive und Schafskäse.

getrunken

Alkoholfreies Radler.

gesehen

Die letzten 3 Folgen „The Bank Hacker“. Zum Schluss war mir der Typ nicht mehr sympathisch. Das Ende so, dass es eine zweite Staffel geben könnte, habe aber im Internet nichts dazu gefunden.

gearbeitet

Aktuell finde ich mich in einem neuen Projekt wieder, Projekt O. Als erstes muss ich ein Berechtigungskonzept schreiben, also bin ich heute virtuell ein bisschen rum und habe versucht, Informationen bei verschiedenen Leuten zu sammeln.