4G 163 extended version

Jeden 5. des Monats will Frau Brüllen wissen, was die anderen so machen (und die anderen, was Frau Brüllen macht) – sie nennt das WmDedgT.

Diesmal ist der 5. des Monats ein Samstag, also spielt kein Weckradio (das super Teil hat 2 Weckzeiten, eine für Montag bis Freitag und eine für das Wochenende, letztere ist nicht aktiviert, so dass ich theoretisch schlafen kann, so lange ich will). Zudem handelt es sich um ein Wochenende, an dem ich weder wegfahre noch Besuch bekomme – höchst selten! Hier also mein recht unspektakulärer Samstag:

Nach Kaffee im Bett und ein paar Onlinespielen „quäle“ ich mich also 8:40 raus. Mit dem 2. Kaffee setze ich mich vors Laptop, blogge den gestrigen Tag und stöbere im Internet rum.
Dann geht’s zum Einkaufen für das Wochenende. Dabei nehme ich gleich die leeren Flaschen mit. Gekauft werden u.a. ein Salbei, weil der jetzige beschlossen hat, aufzugeben. Ausserdem 2 Fuchsien, die es ja angeblich im Schatten aushalten. Zwischendurch zu einer Wohnmobilausstellung. Könnte ja sein, dass seit dem letzten Besuch bahnbrechende Entwicklungen gegeben hat. Gab es nicht.

Zu Hause erstmal ausruhen, Weine für den Tag/Abend  auswählen – es wird ein Salice Salento getrunken

Dann beginnt das Kochen – also zunächst Rezept lesen. Der Plan sind gefüllte Paprikaschoten und zwar gleich für das ganze Wochenende. Ich nehme die kleinen Spitzpaprika, da ist das Verhältnis Paprika / Füllung besser. Beim Lesen merke ich, dass ich Eier brauche, also nochmal schnell los.
Danach geht es erstmal auf die Terrasse bzw. in den Garten – Rosen begutachten und anfeuern (die erste blüht)

bisschen Unkraut zupfen, Kaffeesatz verteilen, Fuchsien und Salbei gepflanzt, so Zeugs halt.

Das Wetter ist toll, also wieder ausruhen, rumsitzen, qatschen und den Tag und das Leben geniessen. Ich freue mich, dass aktuell alles gut bei mir ist!

Dann wirklich in die Küche, kochen. Während die Schoten im Backofen blubbern, filtern ich den, die letzte Woche angesetzten, Ingwerlikör. Und probiere: Nicht übel, etwas scharf und gleichzeitig süss. Mach ich nochmal

Inzwischen sind die Paprikateilchem fertig. Das Ergebnis kann sich sehen lassen:

20180505_210243-119341831.jpg

und wird mit Reis gegessen.

Nach dem Essen, Fernsehen: „Sag kein Wort“.

Diesen Artikel einstellen und Bett – der Sonntag steht vor der Tür und ich möchte ihm ausgeschlafen öffnen.

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Übrigens musst Du keine Mail Adresse hinterlegen, so dass z.b. Gravatar keine Daten von Dir sammelt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.