4G 954 extended version

Der 5. Juli ist ein Sonntag, viele haben Ferien und Frau Brüllen will wissen, wohin die Leute in diesen Tagen nicht fahren und wie sie den Sommersonntag verbringen. Alle schreiben das hier auf und ich nenne es WvDedgS (Wie verbringst Du eigentlich den ganzen Sommersonntag).10 Uhr klingen zum wiederholten Male die Glocken des Kirchturms gleich neben dem Campingplatzund so schäle ich mich aus dem Bus.

Zunächst trotte ich zum Waschhaus, die zwei grossen Hunde freuen sich lautstark, ich kriege fast einen Herzkasper.Zurück am Bus koche ich Kaffee, dazu gibt es einen Cremant und ein paar Teilchen

Während ich den Nachbarn beim Packen zusehe, entdecke ich, dass es da auch noch eine schwarze Katze gibt. Lustig.

Nichte ruft an, sie will in 2 Wochen mit Mann und gemietetem Wohnmobil Urlaub machen, hat aber noch keinen Plan. Wir verabreden, zu telefonieren, wenn ich zu Hause bin.

Irgendwann packe ich auch meine Sachen zusammen und fahre 12.30 los.

Erstmal geht es Richtung Strassburg. Nördlich davon gebe ich im Navi kürzeste Strecke nach Marlenheim ein. Dadurch fährt man durch totale Nebensträsschen, z.b.

Habe ich meine Technoklamotten rausgesucht, habe aber nix gefunden ☹️.

In Marlenheim gibt es einen Cache. Dort haben sie eine Mauer gebaut, auf der alle Weinorte stehen, dahinter für alle Weinsorten jeweils ein paar Weinstöcke und eine Karte der Weinstrasse. Unter Kintzheim übrigens lag der Cache (zwischen Riesling und Gewürztraminer)

Dann immer die nördliche Weinstrasse lang. Ein Glas Wein im Silvergloeckel

In Balbronn gibt es lt. Reiseführer eine Kirche, in der die Armprothese des „Ritters mit der eisernen Hand“ (Junker Hans von Mittelhausen) liegt.

Natürlich hat Balbronn zwei Kirchen, natürlich liegt das Eisenteil in der zweiten, natürlich muss man bei 30 Grad den Kirchenberg hochlatschen. Aber sie ist da, die Hand – ich hab sie gesehen

Weiter geht’s nach Mutzig. Das berühmte Mutzigbier gibt es nicht mehr. Also nur ein Glas Wein auf dem Marktplatz. Schnell noch Baguetteund eine Quiche Lorraine gekauft.

Jemand (nicht ich) will in der größten Hitze einen Döner essen. Kriegt er, aber kein Foto!

Nun geht es Richtung Heimat. 19.15 Ankunft. Ich räume alles in die Wohnung und dann gibt es erstmal den Rest vom Frühstückscremant.

Danach beschau ich den Garten und muss nur die Tomaten giessen (weil die stehen unter einem Dach und bekommen keinen Regen ab).

Dann hock ich mich auf die Veranda und probiere den ersten der mitgebrachten Weine. Dieser ist sehr schön (fruchtig, schmelzig, den Alkohol – immerhin 14% – gut eingebunden).

IMG_20200705_210836_compress69.jpg

Den Winzer merk ich mir. Ich hab da mehrere Weine gekauft, bin gespannt.

Jetzt poste ich das und dann geh ich pennen, morgen muss ich wieder früh raus – trotz Home Office.

19 Kommentare zu “4G 954 extended version

Schreibe eine Antwort zu noch1glaswein Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.