4G 1746 extended version

5. September, ich habe Urlaub und da Frau Brüllen eh wissen will, was alle machen, erzähle ich ihr und allen anderen, wie ein Urlaubstag aussehen kann und nenne das WmDeaeUtdgT (Was machst Du eigentlich an einem Urlaubstag den ganzen Tag):

9:38 wache ich auf, als der Mitschläfer die Casita verlässt, um zum Haupthaus zu gehen (ich wohne in so einem kleinen Häuschen mit einem Zimmer und Bad), am anderen Ende des Pools ist dann das Haupthaus mit Küche, Zimmern, Veranda und so. Ich fange diesen Beitrag an, mache mich auch fertig, werfe ein Kleidchen über und trotte ebenfalls Richtung Veranda. Erstmal besorge ich mir einen Kaffee, dann hocke ich mich mit Zigarette und Kaffee raus und bespreche mit P&L die Planung. Sie wollen heute gern Paella (finde ich persönlich Quatsch, die mache ich ihnen, wenn sie mich besuchen, das muss ich mir hier nicht bei 32 Grad antun – aber ich werde überstimmt).

Wir schreiben die Einkaufsliste und beschließen dann, erstmal nix zu machen, das kann ich ja gut. Ich gehe zum Pool und bade, dann sitze ich halb im Pool und lese, dann sitze ich draußen und lese, dann gehe ich wieder in den Pool. Mit 6 Kraulzügen komme ich von einem Ende zum anderen, da geht noch was , ich muss halt am Ende aufpassen, dass ich mit der Hand nicht an den Rand stosse. Dann spiele ich tote Frau (2 Poolnudeln unter das Knie, eine unter den Schulter die Achseln durch und wenn man die geschickt formt, kann man den Kopf drauf legen). Danach lese ich weiter und 14.44 habe ich das Buch fertig gelesen. Dann zieh ich mir ein Röckchen und Top an, damit ich parat bin, wenn die anderen beschließen, einkaufen zu fahren. Jetzt – wo ich das schreibe – kommt L verschlafen aus dem Zimmer, P gähnt und auch sonst hält sich die Energie in Grenzen. Aber hey – Ferien. L. geht nochmal baden, P. verschwindet im Zimmer, der Mitfahrer ist irgendwo. Ich spiele Handy – und die Zeit dümpelt vor sich hin.

Wir fahren los, aber erstmal in eine Cabana – eine kleine Kneipe am Steinstrand. Die Mädels trinken ein Glas Weißwein, die Männer Bier. Dann fahren wir einkaufen. P&L waren, bevor wir uns hier getroffen haben, in Valencia. Dort hatten sie Paella mit u.a. Artischocken, haben wir die und alles andere gekauft. „Zu Hause“ geht’s erstmal in den Pool (ich mache mir vorher einen Tinto Verano – Rotwein mit Zitronenlimonade). P&L bereiten eine Guacamole vor.

Nun muss eine Entscheidung getroffen werden, welchen Wein werden wir zur Paella essen, es wird viel gekostet. Wir machen es uns nicht leicht, als Stärkung gibt es die Guacamole

Dann aber wird die Paella gemacht, sie ist super lecker

Wir schwatzen ein bisschen, zum Nachtisch gibt es Flan und Süßwein.

Der Pool hat auch Licht, wir wechseln also dorthin, baden und hören Musik

Nun 23:55 habe ich es gerade noch geschafft, poste das, dann lese ich noch ein bisschen und dann schlafe ich in den nächsten Urlaubstag.

4G 1745

gegessen

Auf dem Fest Patatas Brava. Abends in so einem Wok Laden u.a. Frosch

getrunken

Auf dem Fest Bier und ich ein Glas Wein. Abends ein Bier und nach dem Essen viel Cola.

gesehen

In Lliber, paar Kilometer weg, war ein Fest. Wir dachten es wäre ein Weinfest, aber es war dann eher eine Mischung aus Tier-, Musik- und Kinderfest, Wein gab es aber auch

gelesen

am Pool unter einem Sonnenschirm (das Leben ist schon schön)

4G 1744

gegessen

Tapas

Abends im Haus Spaghetti mit Garnelen Sahne Sauce

getrunken

Zu den Tapas Bier, abends Wermut aus Xalo

gesehen

Haus, Pool, P&L, die 4 Tage mit uns verbringen, Sternenhimmel (als hätten sich alle Sterne bei uns versammelt)

geflogen

an die Costa Blanca. Natürlich war ich sehr früh am Gate – aber so bin ich. Lieber dort warten, als irgendwo (Autobahn, Gepäckaufgabe, Security) in Stress zu kommen. Aber – alles problemlos, Personal sehr nett und ausreichend . Einfach dass auch mal was positives gesagt wird.

4G 1743

gegessen

tiefgefrorenes Schlemmerfilet. Also zuerst war es tiefgefroren, nach dem Aufenthalt im Backofen nicht mehr 😉

getrunken

Bier zum WochenendUrlaubeinläuten, Weisswein (Gutedel)

gesehen

Ender’s Game. Guter Film.

gepackt

und alles bereitgestellt. Morgen früh gehts los 🙂

4G 1742

gegessen

Garnelen Curry und Reis

getrunken

Radler, Cola.

gesehen

Leverage 2.0

gearbeitet

wie blöd, als ob die Angst haben, weil ich dann 2 Wochen weg bin. Haufen Zeugs. Na nur noch morgen, dann ist erstmal Ruhe

4G 1741

gegessen

Ich hatte noch eingefrorene Wiener (also Würstchen, nicht österreichische Indigene) im Tiefkühler – Würstchengulasch und Spirelli.

getrunken

Alkoholfreies Radler.

gesehen

Agatha Raisin – 4. Staffel.

geschrieben

Packliste, Samstag geht’s los und ich will mit wenig Gepäck reisen (und vor allem viel ins Handgepäck kriegen, nur für den Fall, dass ich in Spanien ohne Gepäck da stehe). Aber viel braucht man ja bei dem Wetter nicht.

4G 1740

gegessen

Rest Pie vom Sonntag, Salat.

getrunken

Alkoholfreies Radler, Cola.

gesehen

Mörder GmbH. Der Film ist von 1969, entsprechend witzig waren die Spezialeffekte 😉.

gelesen

Illies weiter, es sind Textfragmente – nicht richtige Kapitel, das lässt sich gut vor dem Einschlafen lesen. Ein bisschen beklemmend und traurig.

4G 1739

gegessen

Tomaten – Brotsalat mit Thunfisch (Tomaten, Zwiebel, geröstetes Brot, Thunfisch, Petersilie, Minze, Zitronensaft. Das Dressing saure Sahne, Senf, Parmesan)

getrunken

Lambrusco, Cola.

geschrieben

Packliste für den Urlaub, todo Liste für die Tage bis dahin.

gelesen

Illies weiter.

4G 1738

gegessen

Pikanter Hackfleisch Pie – war OK, bisschen zu viel Teig

getrunken

Botanical Gin Tonic (Salbei, Minze, Basilikum, Zitronenmelisse und natürlich Gin und Tonic)

gesehen

Pastewka

gelesen

Illies weiter

4G 1737

gegessen

Matjes Hausfrauen Art, danach als Gegenpart Cantucci.

getrunken

Dornfelder Rosé

gesehen

München Mord – schwarze Rosen

getanzt

im Dunkeln auf der Terrasse nach „I can’t stop loving you“ von Ray Charles (i can’t stop dancing) Das Original übrigens von Don Gibson. Nicht schlecht auch die Version von Willie Nelson.