Nass und kalt

Es donnert und blitzt und schifft. (Schifft! Regen ist das nicht mehr). Alle Züge auf meiner Strecke fallen auf unbestimmte Zeit aus. Homeoffice kann ich nicht machen, weil in meinem Arbeitszimmer der Besuch schläft. Also sitze ich hier am Bahnhof rum. Mir ist kalt. Ich will den Sommer zurück.

Weitere Züge fallen aus. Ich geh jetzt nach Hause und mache einen Tag frei. Das ist mir zu blöd.

5 Kommentare zu “Nass und kalt

  1. Ohoho, bei mir regnete es heute Morgen in Zürich auf dem Fussweg zur Arbeit. Ich hüpfte fast vor Freude fröhlich ins Büro. Dort war es dann aber wieder soooo heiss, dass ich jetzt nach Hause fahre und dort weiterarbeite. Denn um frei zu nehmen, habe ich zuviel Arbeit, im Moment😉

    Konntest du wenigstens deinen Besucher dann etwas geniessen?

    Gefällt 1 Person

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Übrigens musst Du keine Mail Adresse hinterlegen, so dass z.b. Gravatar keine Daten von Dir sammelt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.