4G 924 extended version

In Europa scheint sich die Lage coronatechnisch zu beruhigen, die Leute gehen wieder raus, planen Urlaub, werden unvorsichtiger. Frau Brüllen ist darob etwas beunruhigt und will wissen, wie die anderen damit am 5. Juni umgehen und nennt das WlDeCadgT (Wie lässt Du eigentlich Corona ausklingen den ganzen Tag), alle schreiben und ich auch und zwar hier

6:35 fängt mein Radiowecker an zu spielen (Dizzy von Tommy Roe). Mir ist nicht schwindlig, also stehe ich gleich auf, setze in der Küche 2 Kaffee auf und hopse ins Bad. Danach bringe ich einen Kaffee zum Weiterschläfer ans Bett und nehme den zweiten mit in mein Arbeitszimmer. Ich mache immer noch Homeoffice, also logge ich mich gleich ein und checke bei Kaffee und Zigarette die Systeme – läuft alles mehr oder weniger.

Ich diskutiere per Mail mit 2 Kollegen ein Problem im System D, wir haben einen workaround, der funktionieren wird, aber die Sache ist unschön und lässt Verunsicherung zurück.

Es folgen 2 unerfreuliche Telefonate- Bei dem ersten geht es um Projekt N, bei dem ich am Rande mitarbeite. Da ist nächste Woche ein Workshop beim Hersteller (per Skype natürlich) und alle Teilnehmer sind verhindert (Ferien, keine Zeit, keine Lust, was weiss ich). Nun soll ich – als Einzige – teilnehmen und prüfen, ob alles nach unseren Vorgaben (die ich nicht so genau kenne, weil nur am Rande beteiligt und in den Mails immer nur im CC) umgesetzt wurde. Hab den Termin wenigstens auf Montag nachmittag legen lassen können, da kann ich den ganzen Vormittag versuchen. mich einzuarbeiten und dann kompetent rüber zu kommen.
Bei dem zweiten Telefonat erfahre ich nebenbei, dass eine Mitarbeiterin in der Firma wechselt. Das ist für sie sicher schön, für mich eher weniger, da sie in vielen Projekten mein Hauptansprechpartner ist und sich wirklich gut auskennt und auch fleißig ist. Für mein nächstes Projekt, dass in einem Monat beginnt, hatte ich mir explizit sie als Business Analysten gewünscht. Wenn ich mir die noch verfügbaren Leute ansehe, werde ich sehr traurig.

9:00 mache ich eine Pause und schau, was meine Spielstände machen

Shakes And Fidget: 456
CandyCrush Saga: 3981
CandyCrush Soda: 1894
Öl (Brent): 40.30, die Börse denkt, alles ist vorbei – nun ja.

Dann rauche ich eine Zigarette auf der Terrasse und schaue, was der Garten macht – Rosen sehen schon besser aus, giessen werde ich wohl nicht müssen, es hat nachts geregnet. Ausserdem habe ich gesehen, dass die Zwergsonnenblumen keimen und dass die Petersilie nachwächst (Mist, den Topf wollte ich eigentlich für einer der Sonnenblümchen nehmen).

Zurück in meinem Arbeitszimmer schreibe ich erst einmal auf, was ich die Woche alles so gemacht habe, damit die zahlreichen Ebenen über mir das lesen können (oder auch nicht, egal, wir müssen das machen).

Da ich nun am Montag nicht so recht Zeit habe, schaue ich, dass ich alles heute noch schaffe. Als erstes befasse ich mich mit Projekt A: Userstory lesen, auf Umsetzbarkeit prüfen, Aufwandsschätzung abgeben.

12:00 ist erstmal Mittagspause – Kaffee, Zigarette auf der Terrasse, Geschirrspülmaschine ausräumen, Käsestulle machen.

Nun kümmere ich mich um Projekt TP3, das liegt in den letzten Zügen: Abschlussbericht reviewen, Lessons Learned Meeting vorbereiten, Projektausschuss vorbereiten – so Zeugs halt.

Dann schau ich mir die Unterlagen für Montag an, alles sehr verwirrend (widersprüchliche Anforderungen), das kläre ich noch ein bisschen ab und dann ist Schluss.

16:30 stemple ich aus, habe also wieder Überstunden gemacht (das passt aber, denn gestern bin ich eher gegangen, weil ich einen Teppich gekauft habe – wobei, letztendlich arbeite ich im Homeoffice mehr als sonst).

Ich rauche eine Runterkommzigarette und fahre kurz einkaufen. Vorher schaffe ich Kartons weg, dort gibt es einen Bücherschrank und ich habe 3 Bücher gefunden

Nach dem Einkaufen komme ich an meiner Wochenendeinläutbierkneipe vorbei, die doch tatsächlich seit heute geöffnet ist, Bier wird getrunken – Freude

Auf der Heimfahrt von der Kneipe ist auf einmal das Internetsymbol im Navi Bildschirm aktiv – das Problem mit fehlenden Datenverbindung mit VW Car-Net wurde gelöst, seit 3 Monaten ging das nicht. Der Bus ist online. Noch mehr Freude herrscht im Haus, grosse Freude – wird gleich mal Prosecco getrunken.

Jemand will sein Glück auf die Probe stellen und versucht Pizza ( Gottseidank gibt es noch Plan B, eine gekaufte Pizza), aber die selbst gemachte schmeckt auch gut.

Danach hab ich noch „Wer wird Millionär – Promi Special“ geschaut. Henning 🙂 Hach

Leid tat es mir echt für die Engelke – weil das mit dem Excel habe ich natürlich gewusst.

Jetzt geh ich schlafen und wünsche allen ein schönes Wochenende 🙂

26 Kommentare zu “4G 924 extended version

  1. Machst du die Lessons learned weil du musst / es so usus ist oder weil du musst? Bei uns wird im Moment auf unwichtige Dinge geschaut in den Checks, aber ich mache L& L immer weil ich den Nutzen sehe und ich mich und das Team weiterbringen will.

    Gefällt 1 Person

  2. Ich denke auch an Urlaub, aber vom echten Planen bin ich noch weit entfernt. Möchte gerne mal nach Griechenland. Aber … da kann ich im Hochsommer nicht hin. Und im Herbst kommt die zweite Welle, oder? Japan ist für dieses Jahr sowieso nicht mehr drin, vielleicht Herbst 2021.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu franhunne4u Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.