4G 1121

gegessen

Austern, Ceviche, Sushi

getrunken

Zu den Austern Champagner, zum Ceviche Weisswein, Prosecco

gesehen

„I’m not okay with this“ – fertig. Eigentlich ganz gut, bis auf das Ende. Mal sehen, ob es noch eine zweite Staffel gibt.

„Emily in Paris“ – nett, gut zum abhängen.

gelesen

Murakami – nur ne halbe Seite, weil müde.

27 Kommentare zu “4G 1121

  1. Ich hatte heute auch Austern – Kaufland hatte wohl ein Weihnachts Special und verkaufte 6 Austern für €5.89 plus Messer. Das ist jetzt mein viertes Messer und wie ich sie öffnen muss, weiss ich inzwischen auch…Es war die letzte Packung, also war der Sale wohl populär. Ich machte eine Sauce aus Butter, der Austern Flüssigkeit, Schalotten, Knoblauch und zwei braunen Champignons und Petersilie. Die kochte ich heute, gab etwasCreme fraiche dazu, reduzierte das Ganze. Ich gab einen El der Sauce in die tiefe Austernschale, gab dann die Auster dazu, dann Semmelbrösel, und am Schluss Gruyere. !0 Minuten unter der Grillfunktion und servieren!
    I don’t know what’s not to like!

    Gefällt 1 Person

  2. Wow! Ceviche auch selbst gemacht? Austern in der Bretagne direkt am Meer… Südlich von Hamburg bin ich eher vorsichtig. Hast mich auf die Idee gebracht, ich fotografiere jetzt auch unser Essen, hilft bei der Frage, was essen wir am Wochenende 🙂 Heute spontan den Reserve-TK-Wildlachs gekillt, dazu breite Bandnudeln, Spinat und Hummersauce. Endlich wieder Riesling nach 2 Jahren Sauvignon blanc Trip. Hab eine schöne Weihnachtswoche! P.S. Pinsa war sehr gut, der Belag war nicht mitgebacken. Maria

    Gefällt 1 Person

    • Ja, Ceviche selber gemacht, ist gar nicht schwer. Das Essen fotografiere ich auch nur für mich als Erinnerung, und als Idee für Tage, wo ich nicht weiß, was kochen. Hummersauce hätte mir auch gefallen, wie geht das? Und nun, wo du es gegessen hast – was ist Pinsa?

      Gefällt mir

      • Pinsa, siehe Beitrag vom Vortag. Schmeckt fluffig, Teig aus 2 Sorten Mehl, wie Brot. Eine andere Art von Pizza, der Belag wurde auf die warmgebackene Pinsa drauf gelegt. Von unserem Pizzabäcker geliefert, war sehr gut. Zu den Bandnudeln habe ich eine Weissweinsauce mit Riesling und Sahne gemacht, zum Schluss etwas Hummerpaste (vom Profi-Versand oder -Handel, z. B. Frischeparadies in Frankfurt oder direkt aus Schweden von der Westküste, die haben auch Hummer, oder aus Frankreich, nicht die aus dem Supermarkt, die stinkt nach totem Fisch). Eine Prise Zucker musste in die Sauce. War eine Improvisation, die Paste wäre sonst bald abgelaufen. Viele Grüße aus dem Rheingau-Taunus und frohes Fest! Maria

        Gefällt 1 Person

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Übrigens musst Du keine Mail Adresse hinterlegen, so dass z.b. Gravatar keine Daten von Dir sammelt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.