4G 785

gegessen

Heute mal polnisch:

Pastete mit Kraut/Pilzfüllung als Vorhappen

img785_1

Dann Gulasch nach einem polnischen Rezept.

getrunken

Hatte seinerzeit aus Polen eine Flasche Sekt mitgebracht – eher süss, Rotwein, auch eher süss, Bier ganz ordentlich.

Wodka.

gesehen

Lauberhorn Abfahrt. Biathlon Staffel.

gelesen

Polnische Kochbücher.

26 Kommentare zu “4G 785

      • polen kommt so oft vor. wie sieht`s damit aus?
        ja, österreich und die schweiz finde ich vorallem landschaftlich schön. italien weckt in mir träume. und frankreich war mal mein lieblingsreiseland.

        Gefällt 1 Person

      • Mir hat es auch so sehr gut dort gefallen, War nur 2 Wochen, eine Woche in einem Ferienhaus mit Freunden und dann noch eine Woche mit dem Campingbus. Da habe ich gesehen, dass ich noch viel nicht gesehen habe, war ja mehr im Norden.

        Liken

      • was mich an den polen stört, ist ihr katholizismus gepaart mit deutscher spießigkeit und nationalismus. ansonsten ist es dort wie überall in europa. in den größeren städten gewinnt der schwachsinnige konsum. kaum noch kneipenkultur. die jungen menschen sind in ihr smartphone verliebt und fressen fastfood.

        Gefällt 1 Person

      • Ich fahre natürlich nicht nur wegen dem Essen irgendwohin. Ich war zum Beispiel schon mehrmals in Norwegen (hatte da mal einen Verwandten), essenstechnisch ne Katastrophe für mich, aber die Landschaft, das war, glaube ich, das Beste, was ich bisher gesehen habe.

        Gefällt 1 Person

      • in norwegen war ich noch nie – aber die norwegischen krimis gefallen mir meist.
        die sprache stellt für mich die größte hürde dar, in solche länder zu reisen, wo ich wirklich kein wort verstehe.

        Gefällt 1 Person

      • ja. in norwegen vielleicht. aber in polen nicht. da konnten vielleicht einige englisch und sogar deutsch, aber sie redeten mit dir polnisch und ließen dich wie einen deppen dastehen. also bei einigen hatte ich zumindest das gefühl. habe ich denen was getan, oder was?!
        ähnlich ging es mir damals in frankreich….

        Gefällt 1 Person

      • In Frankreich habe ich auch das Gefühl. Da habe ich aber auch die Erfahrung gemacht, wenn man sich anstrengt, also ein paar Worte sagt, dann können sie dann doch ein bisschen englisch. Ich glaube, es ist überall gleich – wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Ich versuche mich freundlich zu benehmen, Kellner etc. anzusehen, wenn sie mir was bringen, zu lächeln und einmal mehr danke zu sagen, das kriegt man in jeder Sprache hin. Und dann geht es eigentlich. Aber Ausnahmen hast Du überall, egal welches Land, auch Deutschland.

        Liken

Indem Du die Kommentarfunktion nutzt, erklärst Du Dich mit der Verarbeitung Deiner angegebenen Daten durch Automattic, Inc. sowie den Dienst Gravatar einverstanden. Übrigens musst Du keine Mail Adresse hinterlegen, so dass z.b. Gravatar keine Daten von Dir sammelt.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.